Huftempel

 

 

Tierheilkunde

Artgerechte Haltung und Fütterung sind ebenso wichtig für die Gesunderhaltung, wie regelmäßige Hufkorrektur und pferdegemäße Nutzung.

Frühzeitiges Erkennen von negativen Veränderungen im Bewegungsablauf, in der Muskulatur und vor allem in der Hufform und Huffunktion, hilft die Korrektur und Behandlung zu minimieren.

Als primäres Ziel steht die Gesunderhaltung der Pferde in ihrer gewohnten Umgebung. Um dies zu gewährleisten sollten sich die Gegebenheiten soweit wie möglich an deren Grundbedürfnissen orientieren.

Pferde sind Herdentiere, sie brauchen den Sozialkontakt und gymnastizieren sich gegenseitig.
Pferde sind Lauftiere, sie brauchen harten, unebenen Naturboden um ihre Hufe zu festigen und Koordination zu üben.
Pferde sind Steppentiere, sie brauchen die „Weite“ ( Freiheit ).
Pferde sind Beutetiere, entsprechend sind Aufmerksamkeit und Gefühl für Gefahr wertvolle Instinkte, die nicht unterdrückt sondern kanalisiert werden wollen.

Über die Kunst zu heilen
Nicht der Behandler heilt, sondern der Patient.

In diesem zweitägigen Seminar geht es um einfach erlernbare Lösungen, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers nutzen. Wir werden eintauchen in den Zustand des reinen Beobachtens, in die interpretationsfreie Bewusstheit, denn nicht der Behandler heilt, sondern der Patient. Der Patient weiß selbst am Besten, was er in diesem Moment benötigt.

Wir lernen unseren Körper als Empfänger, Regler und Verstärker zu benutzen, beschäftigen uns mit angewandter Quantenheilung und untersuchen wie die Tiere uns Menschen spiegeln.

Copyright © 2021 HUFTEMPEL Mara Nicole In het Panhuis